Herzlich willkommen!

Die Bietigheimer SPD grüßt Sie recht herzlich!         

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserer Arbeit!

 
 

09.01.2017 in Topartikel Ortsverein

Erinnerung - Mittwochstreff im Januar!

 

Normalerweise immer am 2. Mittwoch des Monats, dieses Mal ausnahmsweise erst in der kommenden Woche - Plaudertreff des SPD-Ortsvereins.

Mittwoch, 18. Januar 2017 um 19.30 Uhr - Raum der Gemeinde im Haus Edelberg, Eingang Raiffeisenstraße.

Sicher werden wir wieder genügend Gesprächsstoff finden. Wie geht es weiter im Streit zwischen CDU und CSU um "Obergrenze" oder "Nicht-Obergrenze"?

Droht sogar die Aufhebung der Fraktionsgemeinschaft im Deutschen Bundestag? Welches Ziel verfolgt Horst Seehofer?

Und in unserer kleinen Kommunalpolitik? Am 31. Januar wird der Haushalt für 2017 verabschiedet. Zum ersten Mal wurde der Haushalt nach einem neuen, gesetzlich vorgeschriebenen Verfahren aufgestellt. Nun spielt das Thema "Nachhaltigkeit" eine entscheidende Rolle. Kosten, die durch heutige Entscheidungen in der Zukunft entstehen, müssen auch erwirtschaftet werden und dürfen nicht zukünftigen Generationen aufgebürdet werden.

Wie immer sind alle interessierten Einwohner herzlich eingeladen.

 

03.01.2017 in Ortsverein

Mittwochstreff im Januar

 

Die Weihnachtsferien neigen sich dem Ende zu, die Schulkinder hatten wieder einmal keine Gelegenheit Schlitten zu fahren, Schneemänner zu bauen oder wenigstens im Schwarzwald den Schnee zu genießen. Aber den Klimawandel gibt es ja nicht, sagt Herr Trump. Vielleicht kann er ihn aber wegtwittern, wenn es ihn denn doch geben sollte. Trotzdem gibt es aber auch im neuen Jahr den Plaudertreff des SPD-Ortsvereins. Es findet sich immer genügend Gesprächsstoff und dazu braucht es keine Tagesordnung.

Mittwoch, 18. Januar 2017 um 19.30 Uhr - Raum der Gemeinde im Haus Edelberg, Eingang Raiffeisenstraße.

Wie immer sind alle interessierten Einwohner herzlich eingeladen.

 

19.12.2016 in Ortsverein

Es ist mal wieder an der Zeit ...

 

... nachzudenken.

Jetzt am Jahresende ziehen viele Menschen Bilanz. War 2016 ein gutes oder ein schlechtes Jahr? Was hat es insgesamt gebracht? Wie ist es für mich persönlich gelaufen? Geht es mir besser oder schlechter als 2015? Gehe ich mit Zuversicht und Gelassenheit oder mit Ängsten ins neue Jahr? Wie wäre es mit einem guten Vorsatz? Leider aber verpuffen viele gute Vorsätze schon nach kurzer Zeit.

... dankbar zu sein.

Dafür, dass wir in Frieden und Freiheit leben können, dass unsere Gesellschaft menschlich und offen ist, dass wir die vielen Vorzüge einer Demokratie genießen dürfen, dass die große Mehrheit in unserem Land in einem Wohlstand lebt, um den uns (fast) die ganze Welt beneidet. Dafür haben viele hart gearbeitet und darauf dürfen wir auch zurecht stolz sein.

... genau hinzusehen und hinzuhören.

Was läuft in unserem Staat bei all dem Positiven trotzdem schief? Warum wird plötzlich Stimmung gemacht gegen unsere liberale Gesellschaft? Wie können wir verhindern, dass Alte und Junge, dass Arme und Reiche oder dass Einheimische und Fremde gegeneinander ausgespielt werden? Wir dürfen es nicht zulassen, dass Vorurteile gegenüber Andersdenkenden, Andersgläubigen oder Andersaussehenden wieder aufleben und in Hass und Gewalt münden. Das hatten wir schon einmal im Übermaß in Deutschland.

... zu unterscheiden.

Für schwierige und komplexe Probleme gibt es keine einfachen Lösungen. Populisten leben aber genau davon, einfache Lösungen vorzugaukeln. Sie setzen auf Gefühle statt auf Verstand. Populisten fördern Nationalismus, Egoismus, Intoleranz. Wollen wir diesen rückwärtsgewandten Weg tatsächlich gehen?

Oder vertrauen wir in die Stärke unserer demokratischen Kräfte, dass sie die Problemfelder erkennen, klar benennen und vernünftige Lösungen erreichen -

- zum Wohl der ganzen Bevölkerung.

... aufzuwachen und aufzuwecken!

Freiheit und Demokratie bekommt man nicht geschenkt! Beide beginnen im Kleinen. Wir alle können dafür etwas tun! Ganz gleich, ob in der Familie, im Freundes- und Bekanntenkreis, im Verein oder in einer demokratischen Partei -

- engagieren Sie sich für ein weltoffenes und tolerantes Deutschland, für eine starke Wertegemeinschaft! Überlassen Sie das Feld nicht den Populisten, die lediglich Ängste schüren und eben keine Alternative für die Zukunft Deutschlands sind! Erhalten Sie für Ihre Kinder und Enkel diese freiheitliche Gesellschaft! Mischen Sie sich ein, wenn Sie am Neben- oder am Stammtisch wieder rechte Parolen hören! Es gibt viele gute Argumente für unsere Staatsform. Zeigen Sie Ihre innere Haltung auch nach außen! Das wäre doch ein guter Vorsatz!

 

An dieser Stelle ein herzliches "Danke!" an die Genossinnen und Genossen des SPD-Ortsvereins Loffenau auf deren Initiative hin diese Presseverlautbarung entstand.

 

Der Bietigheimer SPD-Ortsverein wünscht Ihnen auch an dieser Stelle erholsame und friedvolle Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins Jahr 2017.

 

15.12.2016 in Ortsverein

Medienworkshop im Deutschen Bundestag

 

„Schreibt Ihr gerne und interessiert Euch für Politik?" Gabriele Katzmarek ruft junge Medieninteressierte aus Mittelbaden auf, sich für den Medienworkshop im Deutschen Bundestag zu bewerben.

Gabriele Katzmarek ruft junge Menschen aus Mittelbaden, die Interesse an Journalismus, Medien und Politik haben, auf, sich für den Medienworkshop im Deutschen Bundestag zu bewerben. Vom 05. bis 11. März 2017 organisiert der Deutsche Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung zum 14. Mal den Workshop.

In Ihrer Bewerbung sollen sich die Jugendlichen mit dem Thema „Glaubensfragen? – Religion und Gesellschaft heute“ auseinandersetzen. Zum Hintergrund: Am 31. Oktober 2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen, die Martin Luther der Überlieferung nach im Jahr 1517 an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberge schlug. Daran anlehnend ergeben sich Fragen wie: Welche Rolle spielt die Reformation bei der Entstehung der Moderne? Welche Rolle spielt Religion im Zusammenleben der Menschen? Was verstehen wir unter einer „deutschen Kultur“, von welchen Leitgedanken und Werten ist sie geprägt und welchen Stellenwert hat darin der christliche Glaube?

 Eine Woche lang werden 30 Jugendliche aus dem gesamten Bundesgebiet darüber diskutieren und hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, lernen Journalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und berichten darüber in dem Jugendmagazin „politikorange“.

Bewerben können sich interessierte Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren mit einem journalistischen Beitrag zum Thema des Workshops. Die Kosten für die Unterbringung und Logis sind frei. Für die Fahrt nach Berlin wird eine Kostenpauschale von 60 Euro erstattet.

 

Eingereicht werden können Artikel, Video-/Audiobeiträge oder Fotoarbeiten. Bewerbungsschlussschluss ist der 8. Januar 2017. Nähere Informationen zu dem Workshop und den Bewerbungsbedingungen finden sich auf der Homepage http://www.jugendpresse.de/bundestag

 

14.12.2016 in Pressemitteilungen von Ernst Kopp MdL

Gemeinsame Winterlinden-Pflanzung der AG Wald Baden-Württemberg e.V. mit Ernst Kopp MdL (SPD)

 

Die AG Wald Baden-Württemberg verband ihren Glückwunsch zur Wahl in den Landtag an den Landtagsabgeordneten Ernst Kopp (SPD) mit einem symbolischen Geschenk – einer Winterlinde, Baum des Jahres 2016.

 

07.12.2016 in Ortsverein

Zur Erinnerung - Mittwochstreff im Dezember

 

Zum letzten Mal im "alten" Jahr gibt es den SPD-Plaudertreff:

Mittwoch, 14.12. - 19.30 Uhr, Raum der Gemeinde im Haus Edelberg, Eingang Raiffeisenstraße.

Unser bayerischer Verkehrsminister jubelt, Angela Merkel ist pflichtgemäß erfreut, die SPD muss zähneknirschend mitmachen, wenn deutsche Autofahrer nicht zusätzlich belastet werden, weil es so im Koalitionsvertrag steht - die Pkw-Maut kommt. Aber vielleicht versalzt der Europäische Gerichtshof die Suppe noch? Und womöglich werden die Kosten für das notwendige Bürokratiemonster höher sein als die Einnahmen?

In den USA nimmt die Regierungsmannschaft von Herrn Trump langsam Formen an - manche Befürchtungen bestätigen sich.

Was unsere Kommunalpolitik angeht - auch dazu gibt es immer wieder Gesprächsstoff  beim Mittwochstreff.

Wie immer sind alle interessierten Einwohner herzlich eingeladen!

 

02.12.2016 in Pressemitteilungen von Ernst Kopp MdL

Ernst Kopp: „Antrag der SPD gibt Aufschlussreiche Information zu PFC im Kompost“

 

Ein erneuter Antrag der SPD auf Initiative des sozialdemokratischen Landtagsabgeordneten und agrarpolitischen Sprechers der SPD-Fraktion Ernst Kopp zum Thema gab aufschlussreiche Informationen hinsichtlich Chronologie der Ereignisse und der Rechtslage.

 

unser Landtagsabgeordneter

Ernst Kopp MdL

 

Unsere Bundestagsabgeordnete

 

Login

Login