09.07.2018 in Ortsverein

SPD - Mittwochstreff im Juli

 

Zum letzten Mal vor der Sommerpause lädt die Bietigheimer SPD zum Plaudertreff ein

Mittwoch, 18.07., um 19.30 Uhr, Haus Edelberg, Raum der Gemeinde, Raiffeisenstraße.

CDU und CSU haben sich am vergangenen Montagabend zusammengerauft. Frau Merkel darf weiterhin Kanzlerin von Seehofers Gnaden sein - zumindest er sieht das so. Die SPD steht zuerst einmal machtlos dabei und hat die A ... karte. Stimmt sie gegen die dubiose Vereinbarung der CDU/CSU platzt die Regierungskoalition und es kommt dann wohl zu Neuwahlen. Wahlkampf den Sommer über - braucht das jemand? Lässt sie die  Vereinbarung durchgehen, handelt sie dabei gegen den mühsam gestalteten Koalitionsvertrag. Wir werden uns überraschen lassen müssen, was bis zu unserem Mittwochstreff in Berlin oder München noch passieren wird.

Alle interessierten Einwohner sind wieder herzlich eingeladen. Kommen Sie vorbei, diskutieren Sie mit. Schildern Sie ihre Sicht der Dinge.

 

09.07.2018 in Ortsverein

Gabriele Katzmarek lädt Jugendliche aus Mittelbaden zum Jugendmedienworkshop 2018 in den Bundestag

 

"Zwischen Krieg und Frieden" lautet das diesjährige Thema des Workshops für Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren, der vom 25. November bis 1. Dezember zum fünfzehnten Mal im Deutschen Bundestag stattfinden wird. Hierzu ruft Gabriele Katzmarek, Bundestagsabgeordnete aus Rastatt/Baden-Baden, junge Menschen aus Mittelbaden mit Interesse an Journalismus, Medien und Politik zur Bewerbung auf.
Die Jugendlichen erwartet ein spannendes und abwechslungsreiches Workshop-Programm zum medialen und politischen Alltag in der Bundeshauptstadt. Sie werden in einer Redaktion hospitieren, mit Abgeordneten des Deutschen Bundestages diskutieren, eine Plenarsitzung besuchen und an der Erstellung einer eigenen Zeitung mitarbeiten.
Unter dem Titel "Zwischen Krieg und Frieden" werden sich die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen des Workshops mit Krieg und Frieden, aber auch mit deren Übergängen auseinandersetzen.
Wie kann Frieden geschaffen und aufrechterhalten werden? In welcher Beziehung stehen Krieg und Medien zueinander? Ist ein Krieg näher, weil über ihn berichtet wird oder seine Auswirkungen spürbar sind? Was tragen der oder die Einzelne, die Gesellschaft oder Institutionen wie die EU zum Friedensprozess bei?
Nähere Informationen zum Workshop und den Bewerbungsmodalitäten finden sich unter http://www.jugendpresse.de/bundestag.
Bewerbungsschluss ist der 14. September 2018.

 

21.06.2018 in Ortsverein

SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Katzmarek sucht Gastfamilien für amerikanische Austauschschüler/in

 

Im Herbst 2018 kommen rund 350 Austauschschülerinnen und -schüler aus den USA für ein Schuljahr nach Deutschland. Sie sind Stipendiaten des Parlamentarischen-Patenschafts-Programms (PPP), einem Förderprogramm für transatlantischen Schüleraustausch, das vom Deutschen Bundestag und dem Kongress der USA getragen wird.
Alle Austauschschüler werden von jeweils einem Bundestagsabgeordneten als Paten betreut. Auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Katzmarek engagiert sich als Patin. So werden auch Schüler aus dem Wahlkreis Rastatt/ Baden-Baden im Sommer für ein Jahr in die USA reisen und dort von einer Gastfamilie aufgenommen.
Für den Gegenbesuch werden nun 50 Gastfamilien für die Stipendiaten gesucht: "Ich würde mich freuen, wenn sich in unserem Wahlkreis viele Familien für die Aufnahme eines Austauschschülers begeistern würden", sagte Katzmarek. "Ein Jahr mit einem Jugendlichen aus einem anderen Land zu verbringen, ist eine ganz besondere Erfahrung, die das Familienleben bereichert und gleichzeitig interkulturelle Verständigung stärkt. Dabei entstehen Freundschaften, die oft ein Leben lang halten."
Während ihres Austauschjahres besuchen die jungen US-Amerikaner eine Schule in der Nähe ihrer Gastfamilie. Durch den Schulbesuch und das Leben in ihrer neuen Familie auf Zeit, lernen sie Deutschland ganz persönlich kennen. Grundsätzlich sind alle gastfreundlichen Familien und Paare geeignet, Gastfamilie zu werden. "Gastfamilien müssen den Austauschschülern keinen besonderen Luxus bieten, sondern sie einfach wie ein neues Familienmitglied in ihre Mitte aufnehmen", erklärt Katzmarek.
Wer einen Austauschschüler bei sich aufnehmen möchte, kann sich bei YFU (Youth For Understanding) melden unter Telefon 040 227002-0 oder per E-Mail an gastfamilien@yfu.de. Weitere Informationen im Internet: www.bundestag.de/ppp und www.yfu.de.

 

12.06.2018 in Ortsverein

Erinnerung: SPD - Mittwochstreff im Juni

 

Also was erlaubte sich denn dieses Premierminister-Bürschlein Justin Trudeau gegenüber dem Big-President Trump. Verbietet  sich der Kanadier doch tatsächlich, dass sein Land herumgeschubst wird vom großen Nachbarn im Süden. Was fällt denn diesem jungen Schnösel ein?
Welche konkreten Ergebnisse ergeben sich aus dem Treffen mit Kim Jong Un?
Für den Fall, dass wir aber gar keine Lust auf große Weltpolitik haben, es gibt auch immer lokale, kommunalpolitische Themen, über die man reden könnte.

Mittwoch, 20.06. um 19.30 Uhr, Haus Edelberg, Raum der Gemeinde, Raiffeisenstraße.

Alle interessierten Einwohner sind herzlich eingeladen. Kommen Sie vorbei, diskutieren Sie mit, schildern Sie Ihre Sicht der Dinge.

 

04.06.2018 in Ortsverein

SPD-Mittwochstreff im Juni

 

Findet es nun statt oder eher doch nicht - das Gipfeltreffen zwischen Mr. Trump und dem nordkoreanischen Staats- und Parteichef? Wird sich Präsident Trump anschließend selbst für den Friedensnobelpreis vorschlagen? Strafzölle auf deutsche Autos wäre ein weiteres Betätigungsfeld für den Egomanen im Weißen Haus. Ob er überhaupt weiß, dass deutsche Autobauer in den USA mehr Fahrzeuge für den Export produzieren, als aus Deutschland in die USA eingeführt werden. Sicher weiß er es nicht und wenn es ihm jemand sagt, dann sind das natürlich "fake news".

Und da wäre  noch Herr AfD-Gauland mit seiner "Vogelschiss" - Aussage von vergangener Woche und auch seiner länger zurückliegenden Forderung, dass man schließlich das Recht haben müsse, auf die Leistungen der Deutschen Wehrmacht im 2. Weltkrieg stolz sein zu dürfen.

Also gibt es wieder Gesprächsstoff in Hülle und Fülle beim nächsten SPD-Plaudertreff.

Mittwoch, 20.06. um 19.30 Uhr, Haus Edelberg, Raum der Gemeinde, Raiffeisenstraße.

Alle interessierten Einwohner sind herzlich eingeladen. Kommen Sie vorbei, diskutieren Sie mit, schildern Sie Ihre Sicht der Dinge.

 

25.05.2018 in Ortsverein

Junge Leute aufgepasst! - Lust auf ein Jahr USA?

 

Gabriele Katzmarek ruft Schüler, Azubis und junge Berufstätige zur Teilnahme am Parlamentarischen Patenschafts-Programm auf
In den kommenden Wochen wird die SPD- Bundestagsabgeordnete Gabriele Katzmarek an Schulen ihres Wahlkreises wieder für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) werben, das vom Deutschen Bundestag und vom US-Kongress getragen wird.
"Als junger Botschafter für ein Jahr in die USA", so lautet der Titel eines Flyers, in dem der Bundestag junge Menschen über ein einjähriges Stipendiaten-Programm informiert.
Als Paten begleiten die Abgeordneten des jeweiligen Wahlkreises die Kandidaten bzw. Stipendiaten.
So ruft auch Gabriele Katzmarek Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen, junge Auszubildende und junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wieder auf, sich um einen Platz beim PPP zu bewerben.
"Ich habe bisher gute Erfahrungen gemacht mit den Kandidaten, die ich unterstützt habe. Sie haben regelmäßig über ihre Erfahrungen im Ausland berichtet und waren begeistert von dem, was sie während des Jahres alles erleben konnten", so die SPD-Bundestagsabgeordnete.
"Ich freue mich, wenn auch im nächsten Jahr wieder eine junge Frau oder ein junger Mann unseren Wahlkreis in den USA als Botschafter des demokratischen Deutschlands vertritt."
Unter www.bundestag.de/ppp finden interessierte Kandidatinnen und Kandidaten genaue Informationen zu Voraussetzungen und Bewerbungsformalitäten. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 14. September.

 

16.05.2018 in Pressemitteilungen von Ernst Kopp MdL

Ernst Kopp sehr erfreut: „Für städtebauliche Maßnahmen fließen 8,7 Millionen Euro in unsere Region.“

 

Mit insgesamt 8,7 Millionen Euro aus den Programmen der Städtebauförderung werden der Landkreis Rastatt und die Stadt Baden-Baden im Programmjahr 2018 gefördert.

„Eine gute Nachricht für unsere Region“, zeigte sich der Landtagsabgeordnete Ernst Kopp (SPD) erfreut.

 

Landtag

Jonas Nicolas Weber
Jonas Nicolas Weber

 

 

 

Bundestag

Gabriele Katzmarek

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Login