Herzlich willkommen!

Die Bietigheimer SPD grüßt Sie recht herzlich!         

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserer Arbeit!

 

15.04.2019 in Topartikel Ortsverein

Was steht an im Bietigheimer SPD - Ortsverein?

 

Für den 26. Mai sind alle Wählerinnen und Wähler zu den Urnen gerufen. Europa-, Kreistags- und Gemeinderatswahlen finden gleichzeitig statt. Unsere Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat und den Kreistag sind nominiert.

Die Bewerberinnen und Bewerber um ein Gemeinderatsmandat  wollen sich natürlich darüber informieren und austauschen, was in den kommenden Jahren auf die Tagesordnung kommen muss oder sollte. Deshalb sind wir im Ort zu verschiedenen Stationen mit dem Fahrrad unterwegs.

- Freitag, 26. April und Freitag, 17. Mai jeweils um 17.00 Uhr, Treffpunkt am "Blu". Für Neubürger: Dies ist der Platz beim Netto-Markt. Die Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an diesen kleinen Rundfahrten teilzunehmen. Wir nehmen auch gerne Anregungen auf, die von den Teilnehmern kommen. Vielleicht wollen Sie uns auf Problemstellen aufmerksam machen?

Am Samstag, 11. Mai von 10 - 12.00 Uhr sind Vertreter des Ortsvereins sowie Kandidatinnen und Kandidaten vor Ort beim Netto-Markt. Kommen Sie vorbei, sprechen Sie uns an. Bringen Sie Anregungen und Kritik mit.

Am Samstag, 25. Mai von 10 - 12.00 Uhr treffen Sie uns beim Edeka-Markt an einem Info-Stand. Auch hier sind natürlich alle interessierten Einwohner herzlich eingeladen.

 

01.04.2019 in Ortsverein

SPD - Mittwochstreff im April

 

Brexit - Vertrag zum 3. Mal abgelehnt! Wie geht es nun weiter? Am 12. April läuft die Verlängerungszeit ab. Bei unserem nächsten SPD - Plaudertreff wissen wir vielleicht schon mehr - aber was?

Mittwoch, 10.04. um 19.30 Uhr, Haus Edelberg, Raum der Gemeinde, Raiffeisenstraße.

Am 26. Mai ist Europa-, Kreistags- und Gemeinderatswahl. Der dann neue Gemeinderat wird für die kommenden fünf Jahre wegweisende Entscheidungen treffen müssen. Die Bietigheimer Bürgerinnen und Bürger machen sich auch Gedanken, in welche Richtung "der Hase laufen soll". Oft gehen Meinungen auseinander, Themen und Fragen werden kontrovers diskutiert. Immer wieder entsteht erst in der Diskussion die beste Lösung eines Problems. Uns im SPD - Ortsverein interessieren Ihre Gedanken und Vorstellungen für die Zukunft unserer Dorfgemeinschaft.

Alle Einwohner sind herzlich eingeladen. Kommen Sie vorbei, bringen Sie Ihre Ideen mit.

 

28.03.2019 in Ortsverein

Kommunalwahl am 26. Mai - Ausblick

 

Heute, am 28.03. um 18.00 Uhr ist Abgabeschluss für die Wahlvorschläge zur Gemeinderats- und Kreistagswahl. In Bietigheim ist es FW, CDU und SPD gelungen, jeweils eine komplette Liste mit 18 BewerberInnen ins Rennen zu schicken. Auch wenn der Anteil der Kandidatinnen im dem einen oder anderen Fall sicher höher sein dürfte - viele Bürgerinnen und Bürger sind wiederum bereit, Verantwortung zu übernehmen. Dies ist ein gutes Zeichen für gelebte Demokratie in unserer Gemeinde. Die kommenden Wochen werden nun von verschiedenen Wahlkampfaktionen geprägt sein. Die Bietigheimer SPD wünscht uns allen dabei einen fairen Wettbewerb um die Gunst der Wählerinnen und Wähler.

 

26.03.2019 in Ortsverein

SPD - Mittwochstreff im April

 

Im März wurde der monatliche Mittwochstreff der Nominierungsversammlung für die Gemeinderatswahl geopfert. Im April gibt es nun wieder unseren Plaudertreff wie gewohnt.

Mittwoch, 10.04. um 19.30 Uhr, Haus Edelberg, Raum der Gemeinde, Raiffeisenstraße.

Die KandidatenInnen-Listen für die Gemeinderats- und Kreistagswahl sind veröffentlicht.

Sich dazu eine Meinung zu bilden, könnte ein Gesprächsthema sein. Der Brexit wird zu einer "never-ending-story". Frei nach Asterix und Obelix: "Die spinnen, die Briten!". Wenn es nicht zum Heulen wäre, könnte man ja darüber lachen. Welche Art Brexit gibt es nun oder gibt es evtl. gar keinen?

Wir haben also wieder genügend Gesprächsstoff. Kommen Sie vorbei, diskutieren Sie mit!

Alle Einwohner sind herzlich eingeladen!

 

18.03.2019 in Ortsverein

Bietigheimer SPD nominiert Kandidatinnen und Kandidaten für Gemeinderatswahl

 

Trotz Sturmböen und Regenschauern hatten sich am 13.03. alle Kandidatinnen und Kandidaten sowie viele Genossinnen und Genossen des SPD-Ortsvereins im Schützenhaus eingefunden, um den Wahlvorschlag der Bietigheimer SPD auf den Weg zu bringen. Der Ortsvereinsvorsitzende Günther Matz durfte auch Altbürgermeister und Ehrenbürger Ernst Kopp willkommen heißen.
Nach Abwicklung verschiedener Regularien und Erläuterung des Wahlvorgangs hatten alle BewerberInnen die Möglichkeit, sich mit einigen Aussagen zu ihrer Person vorzustellen. Anschließend wurden in 18 geheimen Wahlgängen die Listenplätze belegt. Es war aktuell nicht ganz gelungen, gleich viele Frauen und Männer zu gewinnen. Die Frauen waren etwas zögerlicher als vor fünf Jahren. Aber mit acht Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts (44,4%) werden sich die Bietigheimer Bürgerinnen hoffentlich nicht zu sehr unterrepräsentiert fühlen.  Im sog. "Reißverschlussverfahren" wurden die Kandidatinnen und Kandidaten abwechselnd platziert.
 
Um das Vertrauen der Bietigheimer Wählerinnen und Wähler bewerben sich am 26. Mai 2019 die folgenden Damen und Herren:
 
Samuel Engelhard, Industriemechaniker, Sofienstr. 20
Karin Schwamberger, Bekleidungsfertigerin, Geranienstr. 11
Dirk Schmitt, selbständiger Reifenhändler, Leopoldstr. 31
Cansel Bicer, Bankfachwirtin, Industriestr. 11
Dr. Jörg Monschau, Marktforscher, Bahnhofstr. 5
Anna Klischies, geb. Dürrschnabel, Studentin, Rheinstr. 65
Gunnar Thörmer, Social Media Manager, Raiffeisenstr. 12
Nadine Münch, geb. Schilling, Dipl. Verwaltungswirtin, Breite Str. 5
Manuel Bertsch, Schweißanlagenwart, Lessingstr. 15
Christina Kawka, Medienfachwirtin, Alte Rathausstr. 29a
Michael Hartmann, Berufsfeuerwehrmann, Schmiedbachstr. 10
Stephanie Hellmig, geb. Prestenbach, Industriekauffrau, Rheinstr. 2a
Christopher Tesfazion, Wirtschaftsfachwirt, Geranienstr. 12
Jasmin Trost, Bankfachwirtin, Industriestr. 50
Emrys James MacInally, Informatiker, Kronenstr. 36
Tatjana Epple, Sachbearbeiterin, Bernhardstr. 4
Wolfgang Vasen, Dipl.-Ingenieur i. R., Rheinstr. 84a
Luis Martinez, Stadtoberinspektor, Dietrich-Bonhoeffer-Str. 63

Wahlkampfthemenbereiche, Prospektgestaltung und Aktivitäten der Kandidatinnen und Kandidaten im Vorfeld der Wahl waren anschließend Gesprächsstoffe in lockerer Runde.
Günther Matz erinnerte am Ende der Versammlung daran: Am 26. Mai ist auch Europawahl. Das politische und wirtschaftliche Friedensprojekt "Europa" ist in Gefahr. Der Brexit könnte Zündler und Nachahmer motivieren. Rechtspopulisten und auch antisemiten in verschiedenen Mitgliedsstaaten kochen schon seit einiger Zeit ihr giftiges Süppchen. Wir müssen diesen Bestrebungen entgegentreten. Unsere Sicherheit und unser Wohlstand sind untrennbar mit der Europäischen Union verbunden. Daran sollten wir denken am 26. Mai!

 

12.03.2019 in Ortsverein

Kreistagskandidatinnen und -kandidaten der SPD nominiert

 

Für den Wahlkreis 5 (Au/Rhein, Bietigheim, Durmersheim, Elchesheim-Illingen und Steinmauern) haben die Mitglieder der SPD die max. Anzahl von 10 Kandidatinnen und Kandidaten für den Kreistag nominiert. Unter der Leitung des Bietigheimer Ortsvereinsvorsitzenden Günther Matz  wurden die 10 Listenplätze einzeln und in geheimer Abstimmung besetzt.
Die folgenden Personen erscheinen auf dem Stimmzettel: Ingrid Heck-Fütterer (Elchesheim-Illingen), Josef Tritsch (Durmersheim), Cansel Bicer (Bietigheim), Christoph Hormann (Steinmauern), Regina Heck (D´heim), Johannes Ernst Kopp (B´heim), Karin Schwamberger (B´heim), Thomas Schark (Au/Rhein), Andreas Badior (D´heim), Michael Kirchhofer (D´heim). 

Ernst Kopp, der nicht mehr für den Kreistag kandidiert, informierte nach dem Wahlprozedere über die aktuell anstehenden Dinge im Landkreis. Insbesondere die PFC-Problematik wird unsere Region noch Jahrzehnte beschäftigen. Ca. 775 ha wertvolle, landwirtschaftliche Flächen sind belastet.

Er appellierte an die anwesenden Genossinnen und Genossen, sich im anstehenden Wahlkampf für die gemeinsame Sache einzusetzen. Zwei Kreistagsmandate sind im Wahlkreis 5 schließlich zu verteidigen.

 

12.03.2019 in Ortsverein

Hoffnung vieler Bietigheimer Eltern enttäuscht - vorerst kein Volksbegehren für gebührenfreie Kitas

 

Die Vorahnungen waren berechtigt. Das Innenministerium unter Minister Strobl, CDU hat das von der Landes-SPD angestoßene Volksbegehren zur Abschaffung der Kitagebühren für unrechtmäßig erklärt. Natürlich hat die SPD die Rechtmäßigkeit vorab juristisch beurteilen lassen und kam zu einem anderen Ergebnis. Dass das Innenministerium dies anders sehen würde, war aber eigentlich keine besondere Überraschung. Volksbegehren dürfen keine Angelegenheiten beinhalten, die den Landeshaushalt betreffen. Auch Gebühren, bzw. Abgaben dürfen nicht Thema eines Volksbegehrens sein. So das Innenministerium!

Die Landes-SPD wird nun natürlich den Rechtsweg beschreiten. Der baden-württembergische Verfassungsgerichtshof wird dann entscheiden müssen. Wir dürfen gespannt sein.

 

Landtag

Jonas Nicolas Weber
Jonas Nicolas Weber

 

 

 

Bundestag

Gabriele Katzmarek

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Login