Herzlich willkommen!

Die Bietigheimer SPD grüßt Sie recht herzlich!         

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserer Arbeit!

 

08.08.2018 in Topartikel Ortsverein

"Danke!" - Ernst Kopp

 

Im engeren Kreis der Bietigheimer SPD hat man/frau damit gerechnet: Unser verdienter Genosse, Landtagsabgeordneter, Bürgermeister a. D. und Ehrenbürger Ernst Kopp muss schweren Herzens Abschied von der politischen Bühne nehmen. Seine persönliche, gesundheitliche Situation hat diesen Schritt ratsam erscheinen lassen.
Über Jahrzehnte war Ernst Kopp in unserer Region, im Landkreis Rastatt und in unserem SPD-Ortsverein die herausragende Persönlichkeit der SPD. Sein Engagement für die Partei und die Menschen war beispielhaft.
Nun gebietet die Vernunft, Schwerpunkte anders zu setzen. Auf die eigene Gesundheit achten und die neuen zeitlichen Freiräume für Familie und Hobbys verwenden, das wird nun die Prämisse sein. Dazu wünschen die Bietigheimer Genossinnen und Genossen ihrem Ernst Kopp nicht nur alles Gute sondern das Allerbeste!
Sein Rat und seine Sicht der Dinge werden weiterhin gefragt sein. Ganz in Ruhe lassen werden wir ihn auf dem "Altenteil" sicher nicht.
Der SPD-Kreisvorsitzende Jonas Weber, Zweitkandidat bei der Landtagswahl 2016, wird das Mandat von Ernst Kopp übernehmen. Damit ist die SPD unseres Wahlkreises weiterhin im Stuttgarter Landtag vertreten. Ihm wünschen wir eine glückliche Hand! Nach der Wahl ist vor der Wahl - im Jahr 2021 ist wieder Landtagswahl, dann gilt es, das errungene Mandat zu verteidigen.

 

06.08.2018 in Pressemitteilungen von Ernst Kopp MdL

In eigener Sache: Ich lege mein Landtagsmandat nieder

 

Im vergangenen Jahr hatte ich gesundheitlich mit Problemen zu kämpfen. So sehr, dass ich über längere Zeit im Krankenhaus und in Reha war und deshalb viele Sitzungen im Landtag und auch Termine im Wahlkreis leider nicht wahrnehmen konnte.

Als ich vor einigen Monaten wieder in das politische Tagesgeschäft eingestiegen bin, habe ich mir gewünscht, dass ich schnell wieder zu alter Stärke zurückfinde. Leider hat sich dieser Wunsch nicht so erfüllt, wie ich es mir erhofft hatte.

Zu gern war und bin ich für die Menschen an Rhein und Murg Ansprechpartner und tatkräftiger Politiker. Trotzdem habe ich in den letzten Monaten intensiv darüber nachgedacht, welchen Weg ich weiter beschreiten möchte.
Mit meiner Familie und den behandelnden Ärzten habe ich über meine politische Arbeit und die damit verbundenen Beanspruchungen gesprochen. Am Ende dieses wichtigen Austausches bin ich zum Schluss gekommen, mein Landtagsmandat zum Ende des Monats August niederzulegen.

Dass mir dies nicht leicht fällt, dürfte klar sein. Aber ich habe immer gesagt, dass Ämter nur auf Zeit vergeben werden und sich jeder stets selbst zu prüfen habe. Meine Kraft und Zeit möchte ich zukünftig meiner Familie widmen.
 

Ich bedanke mich für die Unterstützung und Mithilfe über all die Jahre. Gerade auch in schwieriger Zeit durfte ich Solidarität und Hilfe von so vielen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, Freunden, Bekannten und politischen Wegbegleitern erleben. Diese Solidarität hat mich bei Kommunalwahlen, Bürgermeisterwahlen und Landtagswahlen getragen. Dank dieser breiten Unterstützung wurde ich in den Gemeinderat, Kreistag und in den Landtag gewählt.

Ich bin in unserer Region verwurzelt und in der SPD Zuhause. Beides war mir immer wichtig. Daher bin ich froh, dass unser Wahlrecht sicherstellt, dass auch in Zukunft ein Sozialdemokrat in Stuttgart für unsere Region seine Stimme erheben kann.

Ich bitte darum, zukünftig unserem langjährigen SPD-Kreisvorsitzenden Jonas Weber ebenfalls diese tatkräftige Unterstützung zukommen zu lassen, wie ich sie in den über sieben Jahren meines Landtagsmandats erfahren durfte.


Mit solidarischen Grüßen

Ernst Kopp

 

30.07.2018 in Ortsverein

Schöne Ferien

 

Seit dem 26.7. heißt es vor allem: ausruhen, ausschlafen, Schulsachen in der Ecke liegen lassen.

Die Bietigheimer Schülerinnen und Schüler haben sich die Sommerferien redlich verdient. Die Erwachsenen freuen sich nicht minder auf den anstehenden Sommerurlaub.

Die Bietigheimer SPD wünscht allen Kindern, Jugendlichen, den Eltern und überhaupt allen Einwohnern erholsame Ferien und eine entspannende Urlaubszeit, egal ob in der großen, weiten Welt oder im heimischen Ländle!

 

12.07.2018 in Ortsverein

Zur Erinnerung

 

Letzter SPD-Mittwochstreff vor der Sommerpause

Für die Zustimmung der SPD zum "Friedensvertrag" zwischen CDU und CSU handelte die SPD einen entsprechenden Preis aus: Endlich wird es ein schon lange gefordertes Einwanderungsgesetz geben. Noch im laufenden Jahr soll es im Bundeskabinett beschlossen werden. Ob dazu der CDU/CSU-Fraktion irgend eine Verzögerungstaktik einfallen wird, dürfen wir abwarten.

Präsident Erdogan ist nun mit fast diktatorischer Machtfülle ausgestattet, mal schauen, wie er sie nutzen wird.

Auch unsere beschauliche Kommunalpolitik gibt immer wieder Gesprächsstoff her, sei es für Bietigheim speziell oder über unsere Gemeindegrenzen hinaus schauend.

Mittwoch, 18.07. um 19.30 Uhr, Haus Edelberg, Raum der Gemeinde, Raiffeisenstraße.

Wie immer sind alle interessierten Einwohner herzlich eingeladen. Kommen Sie vorbei, diskutieren Sie mit, bringen Sie Ihre Sicht der Dinge ein.

 

09.07.2018 in Ortsverein

Genossin Cansel Bicer zu Landes-Juso-Stellvertreterin gewählt!

 

Ihr Engagement und Ihr Arbeitseinsatz sind beeindruckend. Mit der Kandidatur zum Bietigheimer Gemeinderat im Jahr 2014 trat unsere damals 19-jährige Genossin zum ersten Mal politisch in Erscheinung. Mittlerweile ist die junge Bietigheimerin Vorsitzende des Juso-Kreisverbandes Rastatt/Baden-Baden.

Kürzlich fand nun in Plittersdorf die Landesdelegiertenkonferenz der Jusos-Baden-Württemberg statt. Mit vielen Mitstreiterinnen und Mitstreitern war es Cansel gelungen, diese Veranstaltung in den Landkreis Rastatt zu holen. Der organisatorische Aufwand war enorm. Die jungen Leute meisterten die Mammutaufgabe mit Bravour. Selbstredend wurden sie von etlichen SPD-Oldies unterstützt.

Cansel Bicers Einsatz wurde bei den Wahlen zum Landesvorstand der Jusos entsprechend gewürdigt. Mit 100 von 144 Stimmen wurde sie zu einer der stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt.

Cansel Bicer

Herzlichen Glückwunsch von den Bietigheimer Genossinnen und Genossen!

Auch bei den Delegiertenwahlen zur Juso-Bundesdelegiertenkonferenz erreichte Cansel das beste Wahlergebnis aller Kandidaten/Innen.

Wir wünschen unserer Genossin eine glückliche Hand und viel Erfolg bei der Bewältigung der anstehenden großen Aufgaben.

 

 

09.07.2018 in Ortsverein

SPD - Mittwochstreff im Juli

 

Zum letzten Mal vor der Sommerpause lädt die Bietigheimer SPD zum Plaudertreff ein

Mittwoch, 18.07., um 19.30 Uhr, Haus Edelberg, Raum der Gemeinde, Raiffeisenstraße.

CDU und CSU haben sich am vergangenen Montagabend zusammengerauft. Frau Merkel darf weiterhin Kanzlerin von Seehofers Gnaden sein - zumindest er sieht das so. Die SPD steht zuerst einmal machtlos dabei und hat die A ... karte. Stimmt sie gegen die dubiose Vereinbarung der CDU/CSU platzt die Regierungskoalition und es kommt dann wohl zu Neuwahlen. Wahlkampf den Sommer über - braucht das jemand? Lässt sie die  Vereinbarung durchgehen, handelt sie dabei gegen den mühsam gestalteten Koalitionsvertrag. Wir werden uns überraschen lassen müssen, was bis zu unserem Mittwochstreff in Berlin oder München noch passieren wird.

Alle interessierten Einwohner sind wieder herzlich eingeladen. Kommen Sie vorbei, diskutieren Sie mit. Schildern Sie ihre Sicht der Dinge.

 

09.07.2018 in Ortsverein

Gabriele Katzmarek lädt Jugendliche aus Mittelbaden zum Jugendmedienworkshop 2018 in den Bundestag

 

"Zwischen Krieg und Frieden" lautet das diesjährige Thema des Workshops für Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren, der vom 25. November bis 1. Dezember zum fünfzehnten Mal im Deutschen Bundestag stattfinden wird. Hierzu ruft Gabriele Katzmarek, Bundestagsabgeordnete aus Rastatt/Baden-Baden, junge Menschen aus Mittelbaden mit Interesse an Journalismus, Medien und Politik zur Bewerbung auf.
Die Jugendlichen erwartet ein spannendes und abwechslungsreiches Workshop-Programm zum medialen und politischen Alltag in der Bundeshauptstadt. Sie werden in einer Redaktion hospitieren, mit Abgeordneten des Deutschen Bundestages diskutieren, eine Plenarsitzung besuchen und an der Erstellung einer eigenen Zeitung mitarbeiten.
Unter dem Titel "Zwischen Krieg und Frieden" werden sich die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen des Workshops mit Krieg und Frieden, aber auch mit deren Übergängen auseinandersetzen.
Wie kann Frieden geschaffen und aufrechterhalten werden? In welcher Beziehung stehen Krieg und Medien zueinander? Ist ein Krieg näher, weil über ihn berichtet wird oder seine Auswirkungen spürbar sind? Was tragen der oder die Einzelne, die Gesellschaft oder Institutionen wie die EU zum Friedensprozess bei?
Nähere Informationen zum Workshop und den Bewerbungsmodalitäten finden sich unter http://www.jugendpresse.de/bundestag.
Bewerbungsschluss ist der 14. September 2018.

 

unser Landtagsabgeordneter

Ernst Kopp MdL

Aktuell...

  • Schöne Ferien
  • Zur Erinnerung
  • Genossin Cansel Bicer zu Landes-Juso-Stellvertreterin gewählt!
  • SPD - Mittwochstreff im Juli

SPD Ortsverein Bietigheim

Unsere Bundestagsabgeordnete

Login

Login